Hausnotruf

Sicherheit ist wichtig. Nicht nur in besonderen oder schwierigen Situationen, die ein größeres Maß an Unterstützung erfordern.

Insbesondere bei älteren und allein lebenden Menschen haben sich Hausnotrufsysteme bestens bewährt. Bei Hilflosigkeit oder in Notfällen drücken Sie einfach den Knopf des Funksenders, den Sie beispielsweise wie eine Armbanduhr am Handgelenk tragen. Automatisch wird eine telefonische Verbindung zur Notrufzentrale hergestellt. Ein erfahrener Mitarbeiter entscheidet dann, welche Hilfsmaßnahme eingeleitet wird. Das kann die Benachrichtigung von Nachbarn, Verwandten oder dem Ökumenischen Pflegedienst sein oder ggfs. die Alarmierung des Rettungsdienstes. Menschen, die diesen Service bereits nutzen bestätigen, dass es ein beruhigendes Gefühl und ein gutes Stück Lebensqualität ausmacht, sich jederzeit auf ein solches Hausnotrufsystem verlassen zu können. 

Beim Ökumenischen Pflegedienst Emlichheim hat die Praxiserfahrung die Überzeugung reifen lassen, dass im Idealfall jede von uns betreute Person einen solchen Notfallmelder tragen sollte. 

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe vertrauen wir auf unseren Kooperationspartner, den Malteser Hilfsdienst. Gern stehen wir für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung, erörtern gemeinsam die Ausgangssituation, erstellen ein individuelles Sicherheitskonzept, unterstützen Sie bei der Beantragung von möglichen Zuschüssen und installieren ein sicheres und zuverlässiges Notrufsystem bei Ihnen zu Hause.